Sharptail 3 Disc 27,5

Sharptail 3 Disc 27,5

BULLS Sharptail 3 Disc 27,5 2019 jetzt günstig kaufen!

599,95 € * 699,95 € * (14,29% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Rahmenhöhe:

Farbe:

Menge
  • 10374
  • BULLS
  • 592-04046
  • 4251639893990
Dass sich die Geländetauglichkeit und der sportive Look eines Mountainbikes gut mit... mehr
Produktinformationen "Sharptail 3 Disc 27,5"
Dass sich die Geländetauglichkeit und der sportive Look eines Mountainbikes gut mit StVZO-Tauglichkeit vereinen lassen, zeigt das MTB BULLS Sharptail Street 3 Disc 27,5. Durch diese Kombination können Besitzer auch härtere Wege einschlagen, ohne öffentliche Straßen umfahren zu müssen.
Weiterführende Links zu "Sharptail 3 Disc 27,5"
Eigenschaften ansehen mehr
Eigenschaften "Sharptail 3 Disc 27,5"
Bereifung: CST Bereifung
Sattelstütze: STYX Aluminium Sattelstütze
Umwerfer: Shimano Altus FD-M310 Umwerfer
Zulässiges Gesamtgewicht: 115 kg
Farbrichtung 2: rot
Einsatz: XC
Cassette: Shimano CS-HG200-8 12-32T Cassette
Schalthebel: Shimano Altus SL-M310 Schalthebel
Gänge: 24 Gang Kettenschaltung
VR-Nabe: Formula DC 20 Nabe
Vorbau: STYX Aluminium Vorbau
Kurbelgarnitur: schwarz, Shimano FC-M311C 42/32/22 Kurbelgarnitur
Geschlecht: Mann
Sattel: BULLS Sattel
Rahmentyp: MTB
Bremsen: Shimano BR-MT200 hydraulische Scheibenbremsen
Rahmenmaterial: Aluminium 7005
Rahmenhöhe: 46 cm
Reifengröße: 57-584 (27,5 x 2.25)
Radgröße: 27,5 Zoll
Produktart: Herrenfahrrad
Pedale: Wellgo Pedale
Nabe/Schaltungsart: Shimano Acera RD-M3000-SGS Schaltwerk
Lenker: STYX Aluminium Lenker
Kette: KMC Kette
HR-Nabe: Formula DC 22 Nabe
Gewicht: ca. 14,8 kg
Gabel: SR Suntour XCM DS HLO Federgabel
Felgen: DDM-2 Felgen
Bremshebel: Shimano BL-MT201 Bremshebel
Innenlager: Shimano BB-UN26 Innenlager
Hersteller BULLS
Seit 1995 steht BULLS für sportliches Radfahren mit höchsten Qualitätsansprüchen in nahezu jeder... mehr
Herstellerinformation "BULLS"
BULLS

Seit 1995 steht BULLS für sportliches Radfahren mit höchsten Qualitätsansprüchen in nahezu jeder Preisklasse. Vom Einsteiger-Mountainbike bis zur Carbon-Rennmaschine für den Einsatz bei Rennen der Weltelite bietet BULLS ein überzeugendes Bike-Portfolio, das jedes Jahr aufs Neue Testsiege renommierter Fachmagazine einfährt.

Seit der Gründung des Team BULLS 2007 greift die interne Produktentwicklung unmittelbar auf das Know-how aus dem Profisport zurück. So sind Fahrer wie der zweifache deutsche Meister und fünffache Cape-Epic-Sieger Karl Platt direkt in die Entwicklung neuer Bikes und sinnvoller Innovationen involviert. Dabei ist neben dem bestmöglichen Preis auch die faire Produktion ein Wert, dem sich die Marke BULLS verpflichtet fühlt.

130 Mitarbeiter und europaweit über 1.000 Fachhändler arbeiten am nachhaltigen Erfolg von BULLS. Standorte in zwölf Ländern, darunter USA, Neuseeland, Russland und Großbritannien, tragen zur immer größeren Bekanntheit von Bestsellern wie dem legendären Copperhead bei - Tendenz steigend.

VON DER IDEE BIS ZUR SERIENREIFE

Bei der Entwicklung durchläuft ein BULLS Bike einen oft langwierigen Prozess – mit Ziel das bestmögliche Ergebnis für den jeweiligen Einsatzbereich zu erreichen. Dabei greifen die Produktentwickler in der Kölner Zentrale auch auf die Erfahrungen und das Know-how der Profis des Team BULLS zurück. Mit Stefan Sahm ist einer der erfolgreichsten Athleten des Teams auf die Entwicklerseite gewechselt und unterstützt die BULLS Ingenieure als Testfahrer und Berater mit seiner jahrelangen Profierfahrung.

Anhand der Neuentwicklung des Wettkampf-Fullys Wild Edge, mit dem das Team BULLS zahlreiche Siege bei den härtesten Mountainbike-Marathon-Rennen der Welt einfuhr, lässt sich die Produktentwicklung bei BULLS anschaulich machen. DIE ENTWICKLUNG DES ANFORDERUNGSPROFILS Am Anfang stand der Wunsch des Teams nach einer neuen vollgefederten Carbon-Rennmaschine, die ganz bestimmte Anforderungen erfüllen sollte. Den immer technischeren Passagen in vielen der wichtigsten Cross-Country- und Marathon-Rennen geschuldet, muss das neue Wild Edge noch mehr Agilität und Wendigkeit mitbringen. Gleichzeitig forderten die Profis mehr Lenkstabilität und Aerodynamik sowie ein möglichst zentrale Sitzposition. In Zusammenarbeit mit Karl Platt & Co. entwickelten die BULLS Ingenieure ein entsprechendes Rahmen- und Kinematik-Konzept, das in einem Prototyp Gestalt annahm. Mit kürzeren Kettenstreben und einem längeren vorderen Dreieck sollten die vom Team gesteckten Anforderungen erfüllt werden. Nun musste sich zeigen, ob das in der Theorie erarbeitete Konzept auch in der Praxis überzeugen konnte.

DIE THEORIE IM PRAXISTEST

Hierbei greifen die BULLS Entwickler auf die Erfahrung des dreimaligen Cape-Epic-Siegers Stefan Sahm zurück, der die Prototypen auf Herz und Nieren testet. Etwaige Probleme mit der Geometrie oder der Kinematik werden gnadenlos offenbart. "Jede neue Entwicklung ist eine ganz eigene Herausforderung", sagt Stefan Sahm. "Immer wieder finden wir bei Testfahrten Punkte, an denen wir noch nachbessern können.

So entsteht nach und nach ein BULLS Bike, das unter hochmodernen Bedingungen entwickelt und am Ende produziert wird." Sinnvolle Innovationen und echtes Profi-Know-how fließen dabei in die Entwicklung aller BULLS Bikes ein. Auf diese Weise profitieren nicht nur die Fahrer des Team BULLS von einem absoluten High-end-Modell, das weitere Weltcup-Siege und Meistertitel möglich macht, sondern am Ende alle BULLS Besitzer. Die Sicherheit, eines unter höchsten Entwicklungs- und Fertigungsstandards produzierten Bikes, fährt dabei immer mit.

Weitere Artikel von BULLS
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sharptail 3 Disc 27,5"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen